Willkommen in Königsdorf

Suchen auf koenigsdorf.de

Müll, Müllabfuhrgebühren

Die Gemeinde erledigt diese Arbeiten im übertragenen Wirkungskreis. Zuständig ist das Abfallwirtschaftsunternehmen des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen. Im Landkreis besteht das 3-Tonnen-System.

  • die grüne Tonne/ Container ist für Papier und Pappe
  • die braune Tonne ist für kompostierbare Abfälle (auch Essensreste)
  • und die Restmülltonne (grau) für den Rest.

Die Leerung der Behälter erfolgt für Restmüll und Bio im vierzehntägigen und für Papier im vierwöchigen Rhythmus. Für die Container kann auch wöchentliche Entsorgung beantragt werden. Den Abfuhrkalender mit den Leerungstagen finden Sie in der rechten Spalte als pdf-Datei ►

Für Wertstoffe besteht das Bringsystem, d.h. alle Wertstoffe müssen an den Wertstoffhof oder -inseln gebracht werden. Für Informationen steht die Abfallberatung unter 08179/ 933-33 oder die Gemeindeverwaltung unter 08179/ 93 12 - 13 zur Verfügung.

Die Müllabfuhrgebühr wird von der Gemeinde ebenfalls im Auftrag des Abfallwirtschaftsunternehmen des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen (AWU) erhoben. Die Gebührensätze werden von dem AWU festgesetzt.

Biotonne:
Die Biotonne wird mit einer eigenen Grundgebühr kostenpflichtig. Hierin sind die Kosten für Tonnenleasing, Tonnenleerung, und Behälterverwaltung bei den Gemeinden enthalten. Infolge des neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes werden Kunden, die nicht alle anfallenden Bioabfälle (einschließlich Speiseresten) selbst kompostieren, eine Biotonne nehmen müssen. Es dürfen keine Bioabfälle mehr in die Restabfalltonnen gegeben werden. Hintergrund des Gesetzgebers ist, dass die organischen Materialien verwertet werden können. Vorteil für den Landkreis ist, dass die Kosten insgesamt niedriger gehalten werden, wenn kein Bioabfall im Restmüll landet.

Die Gebühren für eine Biotonne werden ab 01.01. 2016 bei allen zugelassenen Biotonnengrößen 34,20 € pro Jahr = 2,85 € im Monat betragen.

Papiertonne:
Auch die Papiertonnen werden künftig mit einer geringen Grundgebühr für Tonnenleasing  und Behälterverwaltung belegt. Hintergrund ist, dass trotz starkem Behälterzuwachs immer weniger Mengen gesammelt werden. Der Behälterzuwachs ist darauf zurückzuführen, dass durch die gebührenfreie Abgabe nicht mehr benötigte Behälter nicht zurückgegeben oder z.B. bei Umzug mitgenommen werden. Gleichzeitig sind die sinkenden Papiermengen ein europaweiter Effekt, verursacht vor allem durch verstärkte Nutzung des Online-Informationsangebotes (statt Zeitungskauf). Die Gebühr auf die Papiertonne soll vor allem dazu dienen, die Kunden dazu anzuhalten, nicht benötigte Papiertonnen zurückzugeben. Denn für den Landkreis fallen für jeden Behälter Leasinggebühr sowie Leerungskosten durch den Abfuhrunternehmer an – ob der Behälter zweckentsprechend als Papiertonne dient oder ungenutzt in der Garage steht oder als Streusandlager oder Regentonne „missbraucht“ wird.

Die Grundgebühren betragen ab 01.01.2016:

120- und 240-l-Papiertonne:  6,00 € pro Jahr = 0,50 € pro Monat

1100-Liter-Papierbehälter:    30,00 € pro Jahr = 2,50 € pro Monat

Restmülltonne:
Die Restmülltonnengebühr wird die genannten Gebührenanteile für Bioabfall und Papier nicht mehr enthalten. Jedoch werden weitere abfallwirtschaftliche Kosten wie zum Beispiel Nachsorge für Altdeponien, Wertstoffhöfe, Grüngut, Sperrmüll, Giftmobil usw. weiterhin über die Restmülltonne mitfinanziert, so dass sich nur eine geringe Senkung der Restmülltonnengebühr ergibt:

Restabfallgebühren bei eigenem Behälter:

    80 l Tonne          149,40 €
  120 l Tonne          210,00 €
  240 l Tonne          402,00 €
1100 l Behälter    1.871,40 €
1100 l Behälter wöchentlich    3.738,60 €

Restabfallgebühren bei gemietetem Behälter (Näheres dazu im folgenden Absatz):

    80 l Tonne          151,80 €
  120 l Tonne          212,40 €
  240 l Tonne          405,60 €
1100 l Behälter    1.902,60 €
1100 l Behälter wöchentlich    3.770,40 €

Kasse
Frau Roswitha Zollner
Kasse
Hauptstraße 54
82549 Königsdorf
Tel: 08179 9312-13
Fax: 08179 9312-22
E-Mail: zollner@gemeinde-koenigsdorf.de
Web: www.gemeinde-koenigdorf.de

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)