Königsdorf im Winter

Suchen auf koenigsdorf.de

Rundweg Königsdorfer Alm und Bibisee

Beschauliche Sommergaststätte mitten in Buckelwiesen, vorbei am schön gelegenen Badesee...

Rundweg, teilweise am Jakobsweg entlang, vorbei an der Königsdorfer Alm, Bibisee und Segelflugplatz

 

• weitgehend eben mit leichten Steigungen
• auf Teer- und Schotterwegen (ca. 300m Trampelpfad)
• Fahrzeugverkehr nur beim letzten Abschnitt durch das Ortsgebiet

Ausgangspunkt ist die Hauptstraße durch Königsdorf. Hier gibt es am Straßenrand genügend Parkmöglichkeiten. Die Hauptstraße (B 11) abwärts wandern und am Ortsausgang, gegenüber der Königsdorfer Backstube, den Wirtschafts- und Radweg einschlagen. Nach 1 km (Ende geteerter Radweg) rechts in den Almweg einbiegen und weiter bis zur Königsdorfer Alm wandern. Das Gelände um die Alm ist bekannt für seine Buckelwiesen. Den Weg bei der Alm nun nicht geradeaus nach Geretsried weiter, sondern links den Weg in Richtung Bibisee einschlagen. Zunächst am Fiechtnersee vorbei, die Unterführung der B11 hindurch und dann rechts der Straße „Zum Lindenrain“, vorbei am Tennisplatz, Richtung Campingplatz folgen. Wir befinden uns nun auf dem Jakobsweg. Dort auf die „Muschel“ achten, das Zeichen des Jakobsweges! Nach guten 500m teilt sich der Weg kurz vor der Hundeschule. Die rechte Abzweigung nehmen, die hinter der Vereinshütte der Hundeschule vorbei führt (alter Jakobsweg). Dieser Weg führt durch malerische Wiesen und biegt dann nach links in den Wald ab. Nach ca. 2,5 km Ankunft auf dem Weiler Babenstuben. Nun durch Babenstuben durch und den Weg schräg gegenüber der Kapelle einschlagen (neuer Jakobsweg). Dieser Weg führt in ein schönes Waldstück hinein und nach einem Kilometer, dort, wo der Weg von einem quer laufenden Schotterweg abgeschnitten wird, links abbiegen und zurück zur Hundeschule. Hier dann rechts weiter zum Bibisee. Nun entweder den ersten Trampelpfad beim Schlagbaum (gleich nach 50m, noch vor dem See) oder den zweiten Pfad in der letzen Waldparkplatznische (nach knappen 400m) durch ein kurzes Waldstück nehmen. Hier hindurch und wieder auf einem Kiesweg angelangt, links weiter zum Segelflugzentrum. Hier den schönen Ausblick auf die Bergkette genießen, wobei die Zugspitze zum Greifen nah scheint. Die Straße Richtung Königsdorf zunächst weiter und dann an der Kreuzung rechts abbiegen, beim Feldkreuz vorbei und der Straße folgen. Über die Landgraben-Brücke und nun die Staatsstraße überqueren. Beim Sägewerk angelangt, kann nun beliebig eine ansteigende Straße durch den Ort gewählt werden, die wieder zum Ausgangspunkt führt (z. B. die Straße „An der Leismühle“ oder die Beuerberger Straße).


Streckenlänge: 11,3 km                    
Summe Steigung: 54 m, Summe Gefälle: 52 m
tiefster Punkt: 598 m, höchster Punkt: 630 m


 

Gemeinde Königsdorf
Hauptstraße 54
82549 Königsdorf
Tel: 08179 9312 - 0
Fax: 08179 9312 - 22
E-Mail: info@gemeinde-koenigsdorf.de
Web: www.gemeinde-koenigsdorf.de

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)