Grüß Gott in Königsdorf, © Eduard Hieke
HK 03: Zum Schönauer Weiher
mehr

HK 03: Zum Schönauer Weiher

Heilklimawandern, Wandern/Berge | Schwierigkeit: leicht

Einstiegsrunde mit Wasserspaß

Tourdaten

  • Ausgangspunkt: Haus des Gastes, Wörnerweg 4
  • Schwierigkeit:leicht
  • Strecke:4.189158690321 km
  • Dauer:1:10 h
  • Aufstieg:73 hm
  • Abstieg:73 hm

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Anforderungen aufgrund des Weges:    gering
Rundweg mittlerer Länge (4,1 km) mit überwiegend flachen Anstiegen von insgesamt etwa 60 Höhenmetern.
Durchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 220 kcal.

Anforderungen aufgrund des Klimas:    hoch
Reizintensiver, zu Sonne und Wind ausgesetzter Weg mit nur wenigen schattigen Stellen.
Im Winter vermehrt Kältereiz, im Sommer gelegentlich Wärmebelastung.

Schönauer Weiher, © Lisa Bahnmüller
Kräuter-Erlebnis-Park, © Tölzer Land Tourismus

Wegbeschreibung

Dieser klassische, schöne Bad Heilbrunner Rundgang ist auch für weniger geübte Wanderer geeignet. Auf gut vier Kilometern Länge vermittelt er jedoch sehr reizvolle Landschaftseindrücke. Vom Haus des Gastes gehen wir eine Weile durch den Ort in westlicher Richtung. Vor dem Rathaus biegen wir rechts in den Abt-Walther-Weg ein, passieren abwärts gehend noch ein paar Häuser und biegen an der nächsten Verzweigung rechts in Wiesengelände ein. Bald wird der Weg etwas steiler und taucht in den Wald ein. Gut, dass sich dieser Höhenunterschied auf dem Rückweg verteilt und somit bequem zu bewältigen ist. Bald erreichen wir den Weiher. Die lauschige Freibadanlage lädt nicht nur im Sommer bei Badebetrieb zum Verweilen ein. Das etwas braun getrübte Moorwasser ist übrigens sehr gesund. Ein kurzer Abstecher zum Café Kolb lohnt sich bei gutem Wetter. Der Weiterweg führt dann nach rechts durch die Wiesen, über einen Bach (hier können Sie die Kinder schön spielen lassen) und biegt dann rechts auf den Hauptweg in Richtung Ramsau ein. Wenig später erreicht man das Gasthaus Ramsau, in dessen schattigem Wirtsgarten können Sie typisch oberbayerisch einkehren. Zurück zum Ausgangspunkt geht es über den Bach, ein paar Stufen hinauf zu einem Bauernhof. Nach rechts zieht sich der Rückweg durch freies Wiesengelände sanft ansteigend, vorbei an der Kapelle Maria am Weg. Kurz vor Ende der Tour, dort wo sich der Weg am Wegkreuz nach links wendet, wartet noch ein besonders schöner Blick nach Norden ins Alpenvorland.

 

Anfahrt, Parken, ÖPNV

Anfahrt

Über die B472 aus Richtung Bad Tölz oder Bichl, Ausfahrt bei Gärtnerei

Parken

Haus des Gastes, Wörnerweg 4

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung mit dem Oberbayern Bus über die Linie Bad Tölz - Kochel