Grüß Gott in Königsdorf, © Eduard Hieke
HK 08: Höhenweg Bad Heilbrunn-Kochel
mehr

HK 08: Höhenweg Bad Heilbrunn-Kochel

Heilklimawandern, Wandern/Berge | Schwierigkeit: mittel

Der aussichtsreiche Höhenweg nach Kochel ist etwas für Wanderer mit Ausdauer.

Tourdaten

  • Ausgangspunkt: Haus des Gastes, Wörnerweg 4
  • Schwierigkeit:mittel
  • Strecke:18.360063928889 km
  • Dauer:7:30 h
  • Aufstieg:544 hm
  • Abstieg:615 hm

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Anforderungen aufgrund des Weges:    mittel
Sehr langer Weg (18,3 km) mit Anstiegen von insgesamt etwa 510 Höhenmetern, dabei größere Wegstrecken mit mäßiger und starker Steigung.
Durchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 1100 kcal.

Anforderungen aufgrund des Klimas:    mittel
Zunächst gedämpfte Klimareize im Schutz des Waldes; dann wiederholt Wechsel von reizintensiveren Strecken entlang von Feldern und Wiesen und reizmilderen Strecken  durch Wald.
Im Bereich der Freiflächen im Winter vermehrt Kältereiz, im Sommer gelegentlich Wärmebelastung.

Kräuter-Erlebnis-Park, © Tölzer Land Tourismus

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist das Haus des Gastes. Dieser Weg stellt die Verbindung zu den Heilklimawanderwegen im Bereich Kochel am See dar, ist aber auch für sich sehr lohnend. Etwas Ausdauer wird allerdings vorausgesetzt. Wir wenden uns nach Süden entlang der Birkenallee, unterqueren die Bundesstraße und gehen den Berghang hinauf, vorbei an der Wasserreserve und entlang des Schellenbaches. Weiter oben, nach einigen Kehren an der Brücke haben wir die Höhe erreicht und der Weiterweg wendet sich nach rechts, zunächst immer auf der Höhe bleibend. Schließlich geht es in einigen Kehren, an einer Verzweigung links nach Obersteinbach hinab. Auf dem Sträßchen nach links und über die Brücke. Kurz später am Wegkreuz links, in der Kurve rechts in den Feldweg einbiegen und durch die Wiesen. Über den Bach, an der Verzweigung rechts und gleich wieder links zum Benediktbeurer Ortsteil Häusern. An der nächsten Verzweigung schräg rechts nach Mariabrunn. Das Wasser des kleinen Brunnens füllen sich viele Einheimische und Gäste in Flaschen ab. Wir halten uns rechts und erreichen entlang des Baches bald das Alpenwarmbad. Dort vorbei, dann links den Berg hinauf in Richtung Pfisterberg. Hier mündet der HK 10 in den Kochler Rundweg HK 41 ein. Bis Kochel verfolgen wir also den HK 41, allerdings gegen dessen Laufrichtung. Auf dem Pfisterberg, in Pessenbach und zuletzt auf der Kohlleite erwarten uns noch viele herrliche Ausblicke. Nach dieser wunderbaren, aber mit 17 km auch recht langen Tour ist erst einmal eine Einkehr in Kochel zu empfehlen. Der Bus bringt den müden Wanderer bequem zurück nach Bad Heilbrunn.

Anfahrt, Parken, ÖPNV

Anfahrt

Über die B472 aus Richtung Bad Tölz oder Bichl, Ausfahrt bei Gärtnerei

Parken

Haus des Gastes, Wörnerweg 4

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung mit dem Oberbayern Bus über die Linie Bad Tölz - Kochel