Grüß Gott in Königsdorf, © Eduard Hieke
uvex Bergzeit Frischluftkick - Graveltour durchs Tölzer Land
mehr

uvex Bergzeit Frischluftkick - Graveltour durchs Tölzer Land

Rad, Radfahren | Schwierigkeit: leicht

Ein traumhaftes Radl-Revier ist die hügelige Voralpenlandschaft zwischen Wolfratshausen u. Starnberger See.

Tourdaten

  • Schwierigkeit:leicht
  • Strecke:39.084 km
  • Dauer:2:50 h
  • Aufstieg:282 hm
  • Abstieg:270 hm

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Diese Tour zeigt Euch auf rd. 34 Kilometern weniger bekannte, aber umso schönere Seiten des Tölzer Landes – und führt uns sogar an einigen Drehorten der Kultserie Hubert und/ohne Staller vorbei. 220 Höhenmeter gilt es dabei zu überwinden, die wegen der guten Wegbeschaffenheit aber leicht zu schaffen sind. 

Wir starten in der internationalen Flößerstadt Wolfratshausen, die für ihre jahrhundertalte Zunft der Flößerei bekannt ist. Entlang der Loisach führt uns der geschotterte Radweg in wenigen Minuten hinaus ins Grüne, wo sich bald herrliche Blicke durchs Alpenvorland bis in die Berge eröffnen. Wir folgen dem Loisach-Radweg noch für ein paar Kilometer, in Eurasburg lässt uns ein knackiger Anstieg von 110 Hm ein bisschen ins Schwitzen kommen. Von dort führen uns Schotter- und Naturwege mit grandiosem Panorama zur Maria-Dank-Kapelle bei Degerndorf, von wo aus wir einen herrlichen Blick auf den Starnberger See und die Alpenkette genießen.

Kunstinteressierte bestaunen auf der Weiterfahrt die 19 Skulpturen entlang der Kastler-Kunstmeile in Happerg, dem einstigen Wohnort des bekannten Bildhauers. Von dort führt uns eine längere Abfahrt durch Bauerndörfer und Waldgebiete bis zum Starnberger See. Dort folgen wir ein paar Kilometer der Uferstraße - die Badestellen des idyllischen Sees laden zu einem Sprung ins kühle Nass ein!

Auf dem Rückweg streifen wir noch den Landkreis Starnberg und genießen die Aussicht am Bismarckturm in Assenhausen: Das einzige Bismarckdenkmal, dessen Planung und Bau schon zu Lebzeiten Bismarcks begonnen wurde und das einzige Bismarckdenkmal Oberbayerns. Noch ein paar Höhenmeter hoch und runter durch schöne Dörfer, auf guten Forstwegen mit abermals wunderbaren Ausblicken führen uns zum Abschluss der Tour: Auf der genussreichen Serpentinenabfahrt lässt es sich entspannt zurück in die Flößerstadt rollen, wo Biergärten an der Loisach mit bayerischer Küche zur Einkehr locken.

Rast am Starnberger See, © Tölzer Land Tourismus
Kurze Trinkpause bei der Uvex x Bergzeit- Radelausfahrt, © Tölzer Land Tourismus
Urlaubsidyll: der Strand am Starnberger See - Ostufer, © Tölzer Land Tourismus
Bismarckturm, © Tölzer Land Tourismus
Holzhausen bei Münsing mit Blick auf die Zugspitze, © Tölzer Land Tourismus
uvex Bergzeit Frischluftkick - Graveltour durchs Tölzer Land, © Stadt Wolfratshausen
Kastler-Kunstmeile bei Happerg, © Tölzer Land Tourismus

Anfahrt, Parken, ÖPNV

Anfahrt

BAB 95: München-Garmisch, Ausfahrt Wolfratshausen, weiter über den Autobahnzubringer Richtung B11

Parken

z.B. Loisachhalle

Öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahn-Linie 7: München-Wolfratshausen

#NaturschutzBeginntMitDir